Hauptbahnhof

Das Foto zeigt die Stellwand einer Technik-Ausstellung vor einer Anzeigetafel

    “Der Langsamste, der sein Ziel nur nicht aus den Augen verlieret, geht noch immer geschwinder, als der ohne Ziel herum irret.” (Lessing)

“Ach, ihr Schelme!”, möchte man den Planern der “ScienceStation” zurufen. Einige Tage war eine Technik-Schau der Initiative “Wissenschaft im Dialog” im Hauptbahnhof aufgebaut. Mit viel Gespür für den genius loci der Erlebniswelt Bahn präsentierten die Wissenschaftskommunikatoren Infostände zu Fragestellungen der nachhaltigen Entwicklung.

“Fliegen wir bald mit Hyperschall?” war beispielsweise ganz folgerichtig zu lesen. “Ach, schön wär’s doch”, mochte  manch geplagter Reisender denken. Um sich dann doch schnell wieder den irdischen Verzögerungen im Betriebsablauf zuzuwenden.

Einige Meter visualisierte eine Wärmebildkamera die Problemstellung “Wieviel Klimawandel verträgt der Mensch?” Das wird dem Bahnkunden ein mildes Lächeln ins gerötete Gesicht gezaubert haben. Widmet der als Kooperationspartner auftretende führende Mobilitätsdienstleister doch einen nicht geringen Teil seiner klimarelevanten Anstrengungen dem Bemühen, das rollende Material  im Sommer auf Tropentemperatur zu halten.

Dienstagabend waren  die Exponate und Stellwände wieder demontiert. Einstweilen also kein “Senk ju for träwelling with supersonic …”

2 Gedanken zu „Hauptbahnhof

  1. Gast

    Schöner Beitrag. Ähnliche Gedanken spukten auch durch meinen Kopf, als ich neulich durch die höhergelegene Werbe- und Verkaufshalle des Mainzer HBFs eilen musste. Ein Solarspiegel war ebenfalls aufgebaut, der ohne weitere Erklärung aber eher wie eine übergroße, verspiegelte Satellitenschüssel zum Empfang von kristallklarem FullHD-Fußballbild aussah. Oder halt ein Todeslaser.

    PS: Weiter so, wollte mal ein Kommentar hinterlassen, denn ich habe diesen Blog abonniert, schaue in freien Minuten gerne herein und finde es immerwieder schade, dass keine Kommentare dagelassen werden. Das macht auch den/die BloggerIn so anonym, weil keine Antworten gefordert werden.

  2. gucki Beitragsautor

    Danke für die nette Rückmeldung. Freut mich sehr. Der Todeslaser (James Bond und Darth Vader lassen grüßen…) war mir schon gar nicht mehr aufgefallen. Beste Grüße. B.

Kommentare sind geschlossen.